Der tägliche News-Service für die Travel Industry

20. April 2018

Viele Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Im Hauptbahnhof ist heute kurz vor fünf Uhr eine Lok auf einen stehenden Zug aufgefahren. 35 bis 40 Menschen wurden verletzt, es gab laut Polizei keine Schwerverletzten. HeuteSüddeutsche

Bombenentschärfung stört Tegel doch nicht

Ab 11:30 Uhr wird in der Nähe des Hauptbahnhofs ein 500-Kilogramm-Blindgänger entschärft. Gestern hieß es, deshalb müsse auch der Flugverkehr in Tegel ruhen. Jetzt kam Entwarnung. Der Hauptbahnhof wird jedoch komplett gesperrt, viele Züge fallen aus. Es wird mit einem Verkehrschaos in der Innenstadt gerechnet. Auch der Zubringerbus nach Tegel ist beeinträchtigt. Tagesschau (Hauptbahnhof), Berliner Morgenpost (Tegel)

Airlines überdenken Russland-Flüge zur WM

Acht Flughäfen, die teilnehmende Mannschaften für die Anreise zur Fußball WM nutzen könnten, gehören Betreibern, die Ziel der neuen US-Sanktionen gegen Russland sind. Die USA behalten sich Strafmaßnahmen gegen Unternehmen vor, die mit den Sanktionierten Geschäfte machen. So erklärt etwa SAS, die Dänemarks Nationalmannschaft nach Anapa am Schwarzen Meer bringen soll, ihr sei nicht bekannt, dass die Sanktionen ein Problem darstellen könnten. Man werde dies nun aber prüfen. Aerotelegraph

China erlaubt visumfreien Aufenthalt auf Hainan

Von 1. Mai an dürfen Reisende aus 59 Staaten – darunter Deutschland und weitere 39 europäische Länder – die Inselprovinz für 30 Tage ohne Visum besuchen. Das gilt für Individualreisende, so lange sie ihre Touren über Reiseagenturen buchen. China Radio International

Korallensterben am Great Barrier Reef extrem

Laut einer Studie wurden 2016 durch hohe Wassertemperaturen 30 Prozent der Korallen zerstört. Korallenforscher und Mitautor Terry Hughes sagt, die Folgen der hohen Wassertemperaturen von 2016 seien weitaus schlimmer gewesen als bei früheren Hitzeperioden. Spiegel